Französischer Eintopf „Pot au Feu“

Ein heißer Eintopf wärmt an kalten und ungemütlichen Tagen und vertreibt die Kälte aus dem Körper. Zugleich stellt er eine herzhafte Mahlzeit dar, deren Zutaten zwischen den Familienrezepten variieren. Ursprünglich stammt Pot au Feu aus dem Norden Frankreichs und beinhaltet Rindfleisch sowie verschiedenes Gemüse. Mittlerweile gibt es Rezepte mit Ente, Geflügel und Schweinefleisch. Dabei erhalten die Gäste in Frankreich zuerst die Suppe als Vorspeise und anschließend die dampfende Einlage als Hauptgericht. Probieren Sie es aus und verändern es nach Belieben.

Welche Zutaten gehören in den Eintopf?

Ursprünglich enthält der Pot au feu verschiedene Rindfleischsorten, Kräuter und Gemüse, wie Möhren und Porree. Dadurch leisten Sie einen Beitrag zu einer gesunden und leckeren Ernährung im Winter. Mittlerweile gibt es Varianten mit mehreren Fleischsorten sowie einen Enteneintopf. An dieser Stelle finden Sie nun eine Rezeptidee für einen klassischen Eintopf mit Rindfleisch, der sich von Kochanfängern und Fortgeschrittenen zubereiten lässt:

– 1 Kilogramm Rindfleisch

– 2 Schalotten

– 2,5 Liter Fleischbrühe

– 2 Lorbeerblätter

– 1 kleine Knoblauchzehe

– 1 Bund Möhren

– 1 Stange Porree

-1 Bund Petersilie

– etwas Lauch

– Salz, Pfeffer

Einfaches Rezept für Pot au Feu

Für die Suppe eignen sich verschiedene Fleischsorten vom Rind, von denen Sie die Knochen entfernen. Waschen Sie das Fleisch, tupfen es trocken und schneiden es in gleich große Stücke. Geben Sie es in einen großen Topf mit Brühe und bringen es zum Kochen. Da die Garzeit des Fleisches länger dauert als die des Gemüses, kommen die restlichen Zutaten erst später hinzu. Während das Fleisch zwei Stunden kocht, schneiden Sie das Gemüse klein. Erhitzen Sie Öl in der Pfanne und braten die Zwiebeln glasig und lassen die geschnittene Knoblauchzehe kurz mitbraten. Sobald alle Zutaten in der Suppe sind, würzen Sie mit Salz und Pfeffer und lassen den Pot au feu 20 Minuten auf mittlerer Stufe kochen. Wer mag, fügt nach Belieben geschälte Kartoffelstücke oder verschiedenes Kohl-Gemüse hinzu. Ist der Eintopf fertig, gießen Sie die Suppe durch ein Sieb und servieren Sie zu Baguette, bevor der Hauptgang mit dem Fleisch und dem Gemüse folgt. Dazu passt eine milde Senfsauce.

Bild: panthermedia.net Simone Voigt