Kochen für Einsteiger: Hochzeitssuppe selber kochen

Übung macht den Meister, – dieses Sprichwort gilt für viele Tätigkeiten und trifft auch auf das Kochen zu. So sollten Anfänger mit leichten Rezepten beginnen und sich langsam steigern. Die Zubereitung der meisten Suppen ist unkompliziert, so dass Einsteiger mit wenig Zeit köstlich Erfolgserlebnisse haben. Ist Ihnen bereits eine gesunde Hühnerbrühe gelungen, ist es nun an der Zeit, sich an einer etwas anspruchvolleren Suppe zu versuchen: Die Hochzeitssuppe.

Kleine Semmelklöße selber zubereiten

Eine Hochzeitssuppe besitzt eine reichhaltige Einlage, die sich mit kleinen Semmelknödeln ergänzen lässt. Diese bereiten Sie ähnlich wie die großen Semmelknödel zu. Hierzu brauchen Sie ein Päckchen Schinkenwürfel, jeweils 50 Gramm Butter und Semmelbrösel sowie ein paar Petersilienblätter und einem Liter Gemüsebrühe. Erhitzen Sie die Butter in einer Pfanne, geben die Schinkenwürfel hinzu und rühren alles schaumig. Dann schneiden Sie die Petersilie klein, verquirlen zwei Eier und geben es in die Pfanne. Nach zwei Minuten folgt ein Teil der Semmelbrösel. Jetzt formen Sie kleine Semmelknödel für die Suppe mit den restlichen Semmelbröseln und dem Teig. Tipp, nehmen Sie so viele Brösel, bis die Klößchen in Form bleiben. Anschließend kochen Sie sie drei Minuten und lassen sie zehn Minuten ziehen. Dann sind die kleinen Knödel bereits für die Hochzeitssuppe.

Selbst gekochte Hochzeitssuppe

Für eine leckere Hochzeitssuppe sollten Sie diese Zutaten in der Küche bereits haben:

       50 Gramm Nudeln

       1 Blumenkohl

       3 Bund Möhren

       1 Bund Suppengemüse oder 1 Päckchen

       1 Kilogramm Hühnerfleisch für Suppen

       2 Liter Gemüse- oder Fleischbrühe

       Salz und Pfeffer

Als Erstes kochen Sie den Blumenkohl und die Nudeln. Schneiden Sie die Möhren und das Suppengemüse. Das Suppenfleisch kochen Sie im heißen Wasser. Nun setzen Sie die Brühe mit zwei Litern Wasser auf und bringen sie zum Kochen. Sobald sie kocht, fügen Sie das Hühnerfleisch und die Nudeln sowie die Möhrenscheiben hinzu. Schneiden Sie den großen Strunk aus dem Blumenkohl und teilen ihn in kleine Röschen. Schließlich fügen Sie die kleinen Semmelknödel und die Röschen hinzu, lassen alles ein paar Minuten mitkochen und schmecken die Hochzeitssuppe mit Gewürzen ab. Wie wäre es beim nächsten Versuch mit einer Tomatensuppe mit Sahne aus frischen Tomaten?

Bild: panthermedia.net Christa Eder