Süße Verführung: Englische Trifles mit Schokoladenkekse

Sie versüßt einen entspannenden Abend, an dem Sie die Sorgen und den Stress des Tages hinter sich lassen und soll die Stimmung heben. Schokolade macht glücklich, so sagt der Volksmund. Süße Schokoladendesserts lassen Sie im Genuss schwelgen. Dabei bietet die dunkle Süßigkeit mehr als Schokoladenpudding, wie die englische Küche zeigt. Englische Trifles genießen Schokoladenfans mit Schokoladenkeksen oder Früchten.

Welche Zutaten brauche ich?

Der Name „Trifle“ bezeichnet ein cremiges Dessert, das Sie in mehreren Schichten im Glas anrichten. Zwischen den Schichten befinden sich Schokoladenkekse oder andere süße Zutaten. Für Trifle mit Keksen sollten Sie diese Zutaten bereit stellen:

– 15 Schokoladenkekse

– 300 Milliliter Schlagsahne

– 100 Gramm Löffelbiskuits

– 150 Gramm Mascarpone

– 100 Milliliter milder Kaffee

– 1 Esslöffel geriebene Mandeln

– 1 Esslöffel geriebene weiße Schokolade

– 1 Esslöffel Zucker

Trifle mit Schokoladenkeksschichten

Die Zubereitung dauert eine Stunde und 45 Minuten, dabei entfallen zehn bis fünfzehn Minuten auf die Herstellung der Creme, die die restliche Zeit im Kühlschrank steht. Die Mengenangaben beziehen sich auf Dessert-Gläser. Zerbrechen Sie das Löffelbiskuit in kleine Stücke und geben es mit dem Kaffee in eine Schüssel. Danach legen Sie die erste dünne Schicht in die Gläser. Danach schlagen Sie die Sahne steif und fügen Zucker sowie die geriebene Schokolade und Mandeln hinzu. Alles umrühren und Zweidrittel der Schlagsahne mit der Mascarpone verrühren. Geben Sie eine Schicht der Creme auf die Biskuits und eine weitere aus den Schokoladenkeksen. Je nach Größe der Gläser schichten Sie abwechselnd Creme und Kekse übereinander. Danach krönt ein kleines Sahnehäubchen das Trifle. Tipp, anstelle der Schokolade schichten Sie frische Beeren. Richten Sie die Trifle in einer großen Schüssel an, verteilen Sie unter dem Sahnehäubchen wenig Vanillesauce. Danach stellen Sie das Dessert anderthalb Stunden in den Kühlschrank.

Süße Trifle-Variationen

Wie wäre es mit einem Beeren-Dessert? Hierzu ersetzen Sie den Kaffee durch 100 Milliliter Fruchtsaft, in die Sie die Biskuits einlegen. Anstelle der Schokoladenkekse waschen Sie Him-, Brom- und Johannisbeeren und zuckern Sie in einer Schüssel. Danach schichten Sie das Dessert nach dem gleichen Prinzip. Wer es süßer mag, ersetzt Mascarpone durch Vanille- oder Schokoladenpudding.

Bild: panthermedia.net Corinna Gissemann