Umweltschutz im Büro und Haushalt

Umweltschutz geht jeden etwas an. Denn eine gesunde Umwelt garantiert die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder. Schließlich wollen wir alle noch lange etwas von unserer Erde haben. Umweltschutz fängt schon zu Hause an und auch im Büro können Sie einiges zum Umweltschutz beitragen.

Umweltschutz im Büro

Ganz simpel beginnt der Schutz unserer Umwelt ja schon beim Thema Ressourcen einsparen. Müll trennen ist zum Beispiel ein Thema, welches auch im Büro ganz leicht umzusetzen ist. Müll vermeiden ist zwar das oberste Ziel, aber klar, dass das nicht immer möglich ist. Aber Sie können, gemeinsam mit Ihren Kollegen einen Gelben Sack aufstellen, eine Kiste für Altpapier nutzen und auch den Biomüll extra sammeln. Das spart Kosten, denn die Abholung des gelben Sacks erfolgt kostenfrei und für Altpapier wird mittlerweile ja sogar schon ein wenig Geld bezahlt, dass das in die Kaffeekasse gelegt werden könnte.

Oder vielleicht legen Sie Ihrem Chef einfach mal die neusten News zur Solarenergie auf den Schreibtisch und er kommt so auf die Idee, ein Solardach auf dem Bürogebäude bauen zu lassen. Denn auch das ist langfristig gesehen, nicht nur ein Beitrag zum Umweltschutz, sondern auch eine Kostenersparnis. Umweltschutz beginnt im Übrigen auch schon bei ganz kleinen Dingen. So muss nicht jede E-Mail auch ausgedruckt werden, nutzen Sie das Papier von Feldrucken oder dergleichen doch einfach noch als Schmierpapier, so kommt es nicht einfach nur auf den Müll, sondern ist wenigstens noch nützlich. Es gibt so viele Möglichkeiten etwas für den Umweltschutz zu tun, fangen Sie einfach gleich damit an.

Umweltschutz zu Hause

Auch der Umweltschutz zu Hause kann schon bei kleinen Dingen beginnen. Auch hier sollten Sie den Müll trennen. Glühbirnen sollten generell gegen Energiesparlampen ausgetauscht werden, den Vorteil werden Sie auch an Ihrer Stromrechnung bemerken. Wo es möglich ist, können auch LED – Lampen eingesetzt werden. Die Außenbeleuchtung sollte mit einem Bewegungsmelder versehen werden, schließlich muss sie ja nicht die ganze Nacht an sein. Alle elektrischen Geräte mit Stand-by Funktion sollten trotzdem richtig ausgeschaltet werden, denn diese Funktion verbraucht unnötig Strom. Haben Sie vor sich einen neuen Kühlschrank oder eine neue Waschmaschine oder Ähnliches zu kaufen, dann achten Sie auch eine günstige Energiesparklasse. Auch wenn Sie ein neues Haus selber bauen gibt es Möglichkeiten mit dem Umweltschutz direkt anzufangen.

Bild: panthermedia.net Mustafa Almir Mahmoud