Zelda Skyward Sword: Link kehrt auf die Wii zurück

Das neue Zelda kommt pünktlich zum Weihnachtsgeschäft

Link, der Zipfelmützen tragende Held der Zelda-Reihe kehrt auf die Wii zurück. Viele Zelda Fans haben sich bereits auf die Fortsetzung der erfolgreichen Reihe gefreut und werden nach vielen Tests auch nicht enttäuscht. Viele Tester urteilen, dass es sich um ein klasse Spiel handelt, dass nicht jeder Wii-Besitzer haben muss, aber es ist ein absolutes Muss für alle Fans. Der Wii Motion Controller wurde nach einheitlicher Meinung einzigartig gut in das Spiel eingebunden. Der Spieler fühlt sich somit besser denn je in das Spiel eingebunden. Positiv fielen zudem die vielen Tempel in Zelda auf und die Länge der neuen Link-Abenteuer. Einzig die Objektsuche ist etwas langweilig aufgefallen, was den sehr guten Gesamteindruck aber nicht stört.

Gutes Gameplay und mehr Freiheiten

Zuerst muss man sagen, dass sich auch dieses Spiel nahtlos in die Reihe der erfolgreichen Zelda Spiele einreiht. Sie als Spieler suchen einen Tempel, betreten diesen und durchsuchen ihn nach speziellen Features und Möglichkeiten seine Waffen aufzubessern. Dabei stößt Link immer wieder auf Bewohner und spricht mit diesen in den gewohnten Zwischensegmenten. Auch der weit geöffnete Mund bei der ersten Begegnung mit dem Endboss ist erhalten geblieben. Diese Endbosse wurden aber stark verbessert und stellen den Spieler immer wieder vor neue und schwierige Herausforderungen.

Im Gegensatz zu den bisherigen Abenteuern haben die Spielemacher diesmal mehr Freiheiten eingeräumt. In kleinen Zwischenspielen können Sie so mit Link auf einer Art Vogel durchs Firmament fliegen und Trophäen ergattern, oder schippern über das Meer und suchen Geisterschiffe. Es erwarten Sie viele aufregende Minispiele. Für den perfekten Spielegenuss sorgt dabei auch wieder die Motionsteuerung der Wii von Nintendo.

Anspruchsvollere Missionen

Wenn Sie als Link einen Tempel betreten, erwarten Sie schließlich schwierige Aufgaben und kniffelige Rätsel. Man fühlt sich als wenn man nach langer Abwesenheit wieder nach Hause zurückkehrt. Nicht nur die Aufgaben im Tempel werden immer schwieriger, auch die Endgegner sind nur mit einer bestimmten Taktik zu besiegen. Wie bei allen bisherigen Abenteuern auch, haben Sie die Möglichkeit gesammelte Items aufzuleveln. Durch das aufsammeln spezieller Materialien können Sie einen Trank herstellen, der die Energie auffüllt, oder das Schild repariert, wenn es beim Kampf kaputt geht.

Bild: Screenshot Nintendo HP